ARBEITEN    GESCHICHTE    KONTAKT    EN





0.10 SIDEBOARD







Sektor:                Möbeldesign
Auftraggeber:     Designstudie
Jahr:                   2015
Disziplinen:         Industriedesign

EIN SUPREMATISTISCHES STATEMENT


Diese Möbel versuchen die Sprache der zweidimensionalen Geometrie und die Ästhetik der Primärfarben des Kunststils des Suprematismus in eine neue dreidimensionale Form zu wandeln. Aus Dreieck wird Pyramide, aus Rechteck der Quader.Sie versuchen durch ihre Reduktion auf Form und Farbe den Trend zu Geometrie und Minimalismus auf die Spitze zu treiben, so einerseits zwar eine Momentaufnahme darzustellen, andererseits aber auch durch diesen Prozess die Barriere der Trendgebundenheit zu durchbrechen. Sie versuchen einen Abschluss und einen Neuanfang zugleich zu bilden.

"In einer Zeit der zunehmenden visuellen und materiellen Übersättigung erhält die Thematik des „auf 0 Setzens“ und des Neustarts neue Aktualität."
































SKIZZEN


Basierend auf dem Dreieck entstanden erste Entwürfe für einen minimalistischen, auf Form und Farbe reduzierten Schreibtisch bei dem einige Dreiecke, bzw. Pyramiden gefüllt und einige nur durch ihre Außenkanten definiert sein sollten.













MODELLBAU


Zur Entwicklung und Überprüfung der Proportionen wurden maßstabsgetreue Entwurfsmodelle angefertigt. Dies ermöglicht eine bessere Veranschaulichung des Designs.













KONSTRUKTIONSPROZESS


Nach Ende der Entwurfsplanung wurde der Schreibtisch in Form eines Einzelstücks von von Lukas Klingsbichel hergestellt. Dabei kamen modernste Fertigungstechnologien zum Einsatz. Der Korpuss des Möbels besteht aus lackierten 19mm mdf-Platten welche mittels 5-Achsiger CNC-Holzbearbeitung manipuliert wurden. Die Tischplatte bildet eine mattweiße 8mm Bau-Compactplatte, die pulverbeschichteten Fußgestelle bestehen aus verschweißten 8mm Edelstahlrundstangen welche mit Hilfe von 3D-lasergeschnittenen Edelstahl-Befestigungsplatten durch einen Strukturklebstoff aus der Automobilindustrie mit der Tischplatte und dem Korpus verklebt wurden. Dabei fügen sich die Befestigungsplatten flächenbündig in die Tischplatte ein.















KONTAKT




Moserhofgasse 7a
A-8010 Graz
Österreich





Impressum |  Datenschutzrichtlinie | Copyright ©2015-2019 Lukas Klingsbichel, All rights reserved.